Schlagwort-Archive: Konfektion

So konfektionieren Sie RJ-45 Netzwerkkabel selbst

Von allen Komponenten in Ihrem Netzwerk wird wohl keine mehr unterschätzt als der RJ45-Stecker.
Bei aller Einfachheit erlaubt dieses transparente Wunder die vollkommene Umsetzung der Plug-und-Play-Verbindung am Desktop bis hin zur Anwendung im Rechenzentrum. Auf den ersten Blick offensichtlich, ergeben sich bei genauerer Betragung des RJ-45-Steckers doch einige Fragen:
Wie kommen die Drähte in den Stecker?
Wie werden diese Dinger zusammengebaut?
Wo sind die Fugen?

Wir wollen Sie an dieser Stelle auch in dieses Geheimnis der modernen Kommunikation einweihen und Ihnen zeigen, wie das rohe Twisted-Pair-Kabel mit RJ-45-Steckern konfektioniert wird.

Verdrahtungsschemata nach TIA und USOC zur eigenen Anfertigung von Netzwerkkabeln.

Die Vorbereitung

Als erstes legen Sie sich alle benötigten Materialien bereit. Sie benötigen Rohkabel wie diese Verlegekabel, einen Seitenschneider und Abmanteler, RJ-45-Stecker, eventuell eine Knickschutztülle, ein Crimp-Werkzeug und ein Prüfgerät. Diese Komponenten, mit Ausnahme des Kabels und der Tülle, sind beispielsweise in unserem CAT6 und CAT5e Konfektionierungskit enthalten.

Die Herausforderung: Es muss auf Anhieb gelingen
Nehmen Sie sich die Zeit, um jeden Stecker sorgfältig und gemäss den Spezifikationen Ihres Verkabelungssystems zu konfektionieren. Jedes fertig gestellte Kabel sollte auf die Einhaltung der
in der Spezifikation definierten Leistung getestet werden – in diesem Fall die TIA-Spezifikationen
für die CATx-Verkabelung. Die Abbildung rechts zeigt die korrekte Paarung und Pinbelegung für die Verdrahtung nach der T568A-, T568B- und USOC-Norm für Twisted-Pair-Kabel. T568B ist der in Europa gebräuchlichste Standard für die Netzwerkverkabelung.

Konfektionieren Sie RJ-45-Netzwerkkabel selbst – Anleitung Schritt 1Schritt 1

Nehmen Sie als erstes einen Abmanteler zur Hand wie das Multi-Strip-Werkzeug (FT231A). Führen Sie das Kabel ein, drücken Sie das Werkzeug zusammen und entfernen Sie das abgetrennte Mantelstück vorsichtig. Legen Sie auf diese Weise die isolierten Adern auf einer Länge von etwa 2,5 cm frei.

Achten Sie darauf, NICHT die Isolierung der Adern zu entfernen.

Beim Crimpen des RJ45-Steckers werden dessen Kontaktstifte automatisch in die Adern gedrückt und erhalten Kontakt, so dass wir uns darum jetzt nicht kümmern müssen.

 Konfektionieren Sie RJ-45-Netzwerkkabel selbst – Anleitung Schritt 2Schritt 2
Entdrillen Sie die Adernpaare mit dem Abmanteler bis auf eine Länge von circa 8 mm. Entdrillen Sie die Adern nur auf einer Länge von maximal 12 mm. Ordnen Sie die Adern entsprechend der verwendeten Spezifikation an (in diesem Fall T568B). Drücken Sie die Adern flach und richten Sie sie aus. Kürzen Sie die Adern mit einem geraden Schnitt mit dem Seitenschneider. Achten Sie darauf, alle Adern auf dieselbe Länge zuzuschneiden. Drücken Sie die Adern nach dem Kürzen ganz flach.

Konfektionieren Sie RJ-45-Netzwerkkabel selbst – Anleitung Schritt 3Schritt 3
Richten Sie die Adern aus, so dass Pin 1 des Kabels an Pin 1 des Steckers anliegt. Verfahren Sie mit den anderen Adern entsprechend weiter. (Ziehen Sie gegebenenfalls die “Faustregel” weiter unten zu Rate.) Behalten Sie die Anordnung und führen Sie die einzelnen Adern in den Stecker ein.
Alle Adern müssen bis zum Anschlag in die jeweilige Führung geschoben werden und unter den Kontakten im Kunststoffgehäuse sitzen. Der Kabelmantel sollte als Zugentlastung etwa 6 mm in den Stecker hineinragen.

Faustregel:
RJ45-Stecker werden häufig falsch verdrahtet, weil die Anordnung der Leiter nicht sorgfältig beachtet wird. Achten Sie vor dem Konfektionieren darauf, dass die Leiter richtig sortiert sind, so dass Pin 1 des Steckers an Pin 1 des Kabels liegt. Wenn Sie den Kontakt am Stecker für Pin 1 in einer CATx-Anwendung bestimmen müssen, halten Sie sich den Stecker so vor das Gesicht, dass der Arretierungsclip nach oben weist. Pin 1 des Steckers liegt jetzt ganz links.

 Konfektionieren Sie RJ-45-Netzwerkkabel selbst – Anleitung Schritt 4Schritt 4
Führen Sie den vorbereiteten Stecker in eine RJ45-Crimpzange mit dem passenden Einsatz ein. Für Stecker mit Knickschutz wird beispielsweise ein anderer Crimpeinsatz benötigt als für Stecker ohne Knickschutz. Mit dem falschen Einsatz können Sie den Stecker beim Crimpen beschädigen.
Drücken Sie die Griffe der Crimpzange fest zusammen. Der Ratschenmechanismus verhindert, dass die Zange vorzeitig wieder geöffnet wird. Ein hörbares Klicken zeigt Ihnen, dass das Kabel im Stecker arretiert ist und Sie die Griffe loslassen können.

Konfektionieren Sie RJ-45-Netzwerkkabel selbst – Anleitung Schritt 5 Schritt 5
Prüfen Sie das fertige Kabel mit einen Durchgangsprüfer oder Kabeltester. Die gemessenen Werte müssen Ihrem Verkabelungs-Standard entsprechen. Ihr Tester sollte Kurzschlüsse, Kontaktfehler und Verdrahtungsfehler erkennen können.

Für die Netzwerk-Zertifizierung verwenden Sie besser etwas teurere Tester mit mehr Funktionalitäten, die die Messergebisse speichern und basierend auf den Mindestwerten der Spezifikation ausgeben.

Das Ergebnis
Die meisten RJ45-Kabel werden maschinell konfektioniert. Dennoch gehört das Crimpen zum täglichen Brot der Servicetechniker und professionellen Kabelinstallateure. Sie können Kabel auch selbst fertigen. Wer es einmal probiert hat, der weiss, was es bedeutet, die Kabel erfolgreich in einem Stecker von der Größe eines Gummibärchens korrekt zu befestigen.

Wenn Sie zur Kabelkonfektionierung oder allgemein zur Installation und Prüfung von Patchkabeln noch Fragen haben, wenden Sie sich an den Technischen Support von Black Box.

Weitere Informationsquellen:
Videoanleitung: So konfektionieren und testen Sie RJ-45 Netzwerkkabel richtig
Videoanleitung: So erkennen Sie minderwertige Kupferkabel